Hauskreisfreizeit vom 3. bis 5. Oktober 2014

Haus Höhenblick in Braunfels

Willow Creek Tageskonferenz

Begonnen haben wir unser Wochenende mit dem gemeinsamen Besuch einer Willow Creek Tages­konferenz, mit dem Thema „Gesunde Grenzen setzen – NEIN sagen ohne Schuldgefühle“.  Die Vorträge von Dr. Henry Cloud zu diesem Thema waren sehr alltagsnah und wurden noch von kurzen, sehr treffenden, Anspielen zu Beginn eines jeden Themenblocks abgerundet.
Nach dem Abendessen in Braunfels fingen wir schon damit an, unsere Eindrücke des Tages miteinander zu vergleichen und all diese Gedankenimpulse nochmal zu betrachten.

Spaziergang am Nachmittag
Gruppenbild im Kirchensaal

Am nächsten Morgen nutzen wir den dichten Nebel zu einem kleinen Workshop. Nach einer Kurzandacht zur Tageslese haben wir einige Punkte des Gehörten des Vortages im Detail angesehen. Um nur einige Schwerpunkte zu nennen, ging es z. B. um die leicht unbequeme Botschaft „du bist für deine eigenen Grenzen / dein Leben selbst verantwortlich“. Manchmal kommt es nur zum Überschreiten einer Grenze, weil ich vorher nicht eindeutig Stellung bezogen habe – aus welchen Gründen auch immer.
Ein zweiter großer Block befasste sich damit, wie man mit Menschen umgeht, die die Grenzen anderer nicht akzeptieren. Dass jeder Mensch unterschiedlich ist – ist natürlich nichts Neues – aber sehr eindrücklich wurde uns in Erinnerung gerufen, dass wir vor einer Konfrontation herausfinden sollten, wo dieser Mensch steht und wie er kommuniziert (spontan / rational etc.) – dann kann ich meine Kommunikation an den individuellen Fall/Menschen anpassen und die Chancen, dass er versteht was ich sagen will, sind weitaus grösser. Es war sehr bereichernd zu hören wie viele Gedanken in jedem von uns in Bewegung gekommen waren.
Am Nachmittag stand bei strahlendem Sonnenschein ein langer Spaziergang auf dem Programm.

Der Erntedankgottesdienst am Sonntagmorgen war ebenfalls ein Highlight. Zur Begrüßung bekamen wir schöne Motivkarten und der ganze Gottesdienst stand natürlich unter dem Zeichen des Dankes für all das Gute, das während des Jahres erlebt worden war.
Neu gestärkt sind wir so nach dem Mittagessen alle wieder nach Hause gefahren – angefüllt mit vielen Anregungen für den eigenen Alltag.

Lisa Trimmel